Normalisierung des Schlafs bei Schwangeren mit gesundheitlichen Störungen, in den ersten drei Monaten der Schwangerschaft, die zu einem Verlust der Schwangerschaft zu führen drohten






Die Frauen waren mit Schmerzen im unteren Bauchbereich in die Universitätsklinik ein­ge­lie­fert worden, und die Ultraschalldiagnose er­gab, daß eine Gefahr für die Schwan­ger­schaft be­stand.

Die Ursachen für die Gefahr reichten von um­welt­be­ding­ten Stresssituationen und ner­vö­sen psychischen Spannungen bis hin zu hor­mo­nel­len Mangelerscheinungen.


Medizinische Resonanz Therapie
Musik-Gruppe:


Die Patientinnen hörten 8-10 Tage lang jeden Tag für 30-60 Minuten Medizinische Re­so­nanz Therapie Musik über Compact-Disc und Kopfhörer und erhielten keine andere Be­hand­lung.

Von den 15 Frauen dieser Gruppe litten 13 unter Schlafstörungen.

Nach Abschluß der Behandlung hatte sich der Schlaf bei 8 von ihnen normalisiert.
Kontrollgruppe:


Die Patientinnen in der Kontrollgruppe hörten keine Medizinische Resonanz Therapie Mu­sik, sondern erhielten Hormon- und Phy­si­o­the­ra­pie sowie sedative Mittel und Spasmolytika.

Unter den 15 Frauen litten 12 an ver­schie­de­nen Schlafstörungen.

Nach Abschluß der Behandlung hatte sich der Schlaf bei 4 von ihnen normalisiert.





Leiter der Untersuchungen:

Prof. Dr. med. G. Gerassimowitsch
Prof. Dr. med. Walentina Sidorenko
Dr. med. Swetlana Scheleg
Dr. med. Margarita Gawrisch
Dr. med. Tatjana Teterkina
Dr. med. Sergej Korotkow






Wir möchten Sie darauf hinweisen, daß die Untersuchungen mit den Compact-Discs gemacht wurden.