Auflösung von Kopfschmerzen bei Frauen,
bei denen eine Operation an einem Fibromyom
der Gebärmutter durchgeführt wurde
Untersucht wurden 28 Frauen, bei denen eine Operation an einem Fibromyom der Gebärmutter durchgeführt wurde.


Medizinische Resonanz Therapie
Musik-Gruppe:


14 Frauen hörten die Medizinische Resonanz Therapie Musik vor der Operation 2-3mal und nach der Operation 12 Tage lang jeden Tag 1-2mal für 30-60 Minuten zusätzlich zu einer konventionellen Behandlung, in der sie An­ti­bio­ti­ka, Vitaminpräparate, schmerzstillende Mit­tel und eine Desintoxikationstherapie so­wie ei­ne Physiotherapie erhielten.

Vor der Operation erhielten die Frauen – an­ders als die Kontrollgruppe – keine sedativen Mittel.

Die Frauen litten nach der Operation an Kopf­schmer­zen.

Durch die Anwendung der Medizinischen Re­so­nanz Therapie Musik zeigten 62% der Pro­to­kol­le ein völliges Verschwinden der Kopf­schmer­zen.


Kontrollgruppe:

14 Frauen in der Kontrollgruppe hörten keine Medizinische Resonanz Therapie Musik.

Vor der Operation erhielten sie sedative Arz­nei­mit­tel und nach der Operation die gleiche konventionelle Behandlung wie die Frauen in der Medizinischen Resonanz Therapie Musik Gruppe.

Im Rahmen der konventionellen Therapie er­hiel­ten die Frauen nach der Operation auch Medikamente gegen Kopfschmerzen.

Durch einen Computerfehler sind die Werte über die Verbesserung des Kopfschmerzes in dieser Gruppe verlorengegangen.



Leiter der Untersuchungen:

Prof. Dr. med. G. Gerassimowitsch
Prof. Dr. med. Walentina Sidorenko
Dr. med. Anna Kuptschina
Dr. med. Tatjana Teterkina
Dr. med. Sergej Korotkow






Wir möchten Sie darauf hinweisen, daß die Untersuchungen mit den Compact-Discs gemacht wurden.