Verringerung der Herzrate bei
Neurodermitis- und Psoriasis-Patienten



Gegenstand der Untersuchung war, ob und in­wie­weit durch die Anwendung der Me­di­zi­ni­schen Resonanz Therapie Musik bei Pa­ti­en­ten mit Neurodermitis und Psoriasis vulgaris ei­ne Senkung der Herzfrequenz eintreten wür­de.

Hierzu wurden aus Neurodermitis- und Pso­ri­a­sis-Patienten zwei Experimentalgruppen mit Medizinischer Resonanz Therapie Musik ge­bil­det, sowie zwei Kontrollgruppen, die die kon­ven­ti­o­nel­le Behandlung der Klinik er­hiel­ten.

In der Experimentalgruppe der Neu­ro­der­mi­tis-Patienten wurden 28 Personen und in der Ex­pe­ri­men­tal­grup­pe der Psoriaisis-Patienten wur­den 20 Personen untersucht.

Die beiden Kontrollgruppen umfassten jeweils 10 Personen. Das Alter der Patienten lag zwi­schen 18 und 60 Jahren, die Dauer der Un­ter­su­chung betrug zwei Wochen.

Die Herzfrequenz wurde am ersten, dritten, sechsten und 14. Tag des Hörtrainings vor und nach dem Hören der Medizinischen Re­so­nanz Therapie Musik gemessen.



Die Abbildung zeigt die Mittelwerte der ein­zel­nen Gruppen vor und nach dem Hörtraining beziehungsweise bei den Kontrollgruppen zu entsprechenden Meßzeitpunkten.

Vor dem Hörtraining betrug die mittlere Herz­fre­quenz ca. 85 Schläge pro Minute für alle vier Gruppen. Bei der Messung nach dem 1. Tag des Hörtrainings konnte in den beiden MRT-Musik-Gruppen eine Senkung von durch­schnitt­lich 5 Schlägen pro Minute fest­ge­stellt werden.

Diese Ergebnisse ergaben sich auch am drit­ten Tag des Hörtrainings. Am 6. Tag des Hör­trai­nings wurde eine Senkung der Herz­fre­quenz um durchschnittlich 10 Schläge pro Mi­nu­te gemessen. Nach Abschluß des Hör­trai­nings, am 14. Tag, wurde die durch­schnitt­li­che Herzfrequenz nach dem Hören bei 70 Schlägen pro Minute gemessen.

Mit fortschreitender Anwendung sank also die Herzfrequenz, was einen Trainingseffekt in der Anwendung der Medizinischen Resonanz Therapie Musik aufzeigt. In den Kon­troll­grup­pen konnten keine Veränderungen der Herz­fre­quenz ermittelt werden.





Leiter der Untersuchungen:

Dr. med. Lazaroff
Dr. med. Shimshoni






Wir möchten Sie darauf hinweisen, daß die Untersuchungen mit den Compact-Discs gemacht wurden.