Senkung des Blutdrucks bei Patienten
mit Neurodermitis und Psoriasis

Hierzu wurden aus Neu­ro­der­mi­tis- und Psoriasis-Pa­ti­en­ten zwei Ex­pe­ri­men­tal­grup­pen mit Medizinischer Re­so­nanz Therapie Musik ge­bil­det, sowie zwei Kon­troll­grup­pen, die die konventionelle Be­hand­lung der Klinik er­hiel­ten.


In der Experimentalgruppe der Neu­ro­der­mi­tis-Patienten wurden 28 Personen und in der Ex­pe­ri­men­tal­grup­pe der Psoriaisis-Patienten wur­den 20 Personen untersucht.
Die beiden Kon­troll­grup­pen umfassten jeweils 10 Personen.

Das Alter der Patienten lag zwischen 18 und 60 Jahren, die Dauer der Untersuchung be­trug zwei Wochen.

Die Blutdruckwerte wurden am ersten, dritten, sechsten und vierzehnten Tag vor und nach dem Hören der Musik ermittelt.

In allen vier Gruppen wurde zu Beginn ein durchschnittlicher systolischer Wert von 130 mm hg und diastolischer Wert von 85 mm hg gemessen.

Am ersten Tag des Hörtrainings sanken die Durchschnittswerte in den Ex­pe­ri­men­tal­grup­pen von 130/85 mm hg vor dem Hören auf 125/80 mm hg nach dem Hören ab.

Dies wiederholte sich am dritten und sechsten Tag des Hörtrainings.

Am vierzehnten Tag des Hörtrainings sanken die Werte von 130/85 mm hg vor dem Hören auf 120/70 mm hg nach dem Hören.

In der Kontrollgruppe waren keine Ver­än­de­run­gen zu beobachten.





Leiter der Untersuchungen:

Dr. med. Lazaroff
Dr. med. Shimshoni






Wir möchten Sie darauf hinweisen, daß die Untersuchungen mit den Compact-Discs gemacht wurden.