Reduzierung von Kopfschmerzen
bei Kindern mit Diabetes





Untersucht wurden 60 Kinder im Alter von 7 bis 12 Jahren mit einer erstmalig fest­ge­stell­ten Diabetes im Depolisationsstadum D1 und D2 (ohne Ketoazidose).

Alle Kinder stammen aus den vom nuklearen Unfall von Tschernobyl verstrahlten Gebieten.

Neben anderen Befindungsstörungen litten die Kinder unter Kopfschmerzen.


Medizinische Resonanz Therapie
Musik-Gruppe:


Als Zusatz zur konventionellen Therapie, bei der eine Diät durchgeführt wurde und In­su­lin­prä­pa­ra­te verabreicht wurden, hörten 30 Kin­der für 10 Tage jeden Tag in der Ruhestunde zwischen 13 und 14 Uhr die Medizinische Re­so­nanz Therapie Musik über Compact-Disc und Kopfhörer. 80% von ihnen erfuhren da­durch eine deutliche Reduzierung ihrer Kopf­schmer­zen.




Kontrollgruppe:


Diese Gruppe von 30 Kindern erhielt nur die konventionelle Behandlung, die keine we­sent­li­che Reduzierung der Kopfschmerzen her­bei­führ­te.












Leiter der Untersuchungen:

Dr. med. Tatjana Homitschuk






Wir möchten Sie darauf hinweisen, daß die Untersuchungen mit den Compact-Discs gemacht wurden.