Reduzierung des Durstgefühls
bei Kindern mit Diabetes
Untersucht wurden 60 Kinder im Alter von 7 bis 12 Jahren mit einer erstmalig fest­ge­stell­ten Diabetes im Depolisationsstadum D1 und D2 (ohne Ketoazidose). Alle Kinder stammen aus den vom nuklearen Unfall von Tscher­no­byl verstrahlten Gebieten. Neben anderen Befindungsstörungen litten die Kinder unter ei­nem starken Durstgefühl.


Medizinische Resonanz Therapie
Musik-Gruppe:


Als Zusatz zur konventionellen Therapie, bei der eine Diät durchgeführt wurde und In­su­lin­prä­pa­ra­te verabreicht wurden, hörten 30 Kin­der für 10 Tage jeden Tag in der Ruhestunde zwischen 13 und 14 Uhr die Medizinische Re­so­nanz Therapie Musik über Compact-Disc und Kopfhörer. 80% von ihnen erfuhren da­durch eine deutliche Reduzierung ihres Durst­ge­fühls.


Kontrollgruppe:

Diese Gruppe von 30 Kindern erhielt nur die konventionelle Behandlung, die nur eine schwache Reduzierung des Durstgefühls her­bei­führ­te.



Leiter der Untersuchungen:

Dr. med. Tatjana Homitschuk






Wir möchten Sie darauf hinweisen, daß die Untersuchungen mit den Compact-Discs gemacht wurden.